Geschichte des SC Möhringen 1933 e.V.

Bereits im Jahr 1927 lockte das erste Freibad in Möhringen zum Baden. Da war es schon fast selbstverständlich, dass sich hier schwimmbegeisterte Bürger regelmäßig trafen und diese sich dann am 18. Mai 1933 zu einem Verein zusammenschlossen, mit dem Motto „Einigkeit macht stark“.

Gründervater Karl Haak, der am Anfang ganz allein stand, musste vor allem Mitarbeiter gewinnen und sie für die neue Sache so sehr begeistern, dass sie zu ehrenamtlicher Tätigkeit bereit waren und ihre oft so karg bemessene Freizeit dem neuen Schwimmclub willig zu opfern. Meisterhaft erreichte Karl Haak dieses weitgesteckte Ziel.

Dem damaligen Motto „Einigkeit macht stark“ blieb der SC Möhringen bis heute treu und so konnte der Schwimmclub Stuttgart-Möhringen 1933 e.V. im Mai 2009 sein 75. Vereinsjubiläum feiern.

Schwimmmannschaft aus den Gründerjahren
Das Freibad Möhringen
Gründervater Karl Haak
Abfahrt zu einem Schwimmwettkampf Ende der 40er Jahre
Erfolgreiche Schwimmer mit Pokal
Schwimmmannschaft des SC Möhringen
Erfolgreiche Wettkampfschwimmer des SC Möhringen
Zuschauer am Beckenrand
Wettkampfmannschaft 1977 unter Harald und Brigitte Opitz

Geschichte der Wasserballabteilung

Im Jahr 1950 gründete der SCM die Wasserballabteilung, die aus einer Jugendmannschaft mit folgenden Spielern bestand:

Torwart Rolf Hübner
Spieler
Eberhard Müller
Hans Ziegler
Hermann Wucherer
Hans Seybold
Karlheinz Haak
Herbert Haak

Nach einem Jahr Jugendliga mußten aufgrund Überschreitung der Altersgruppe einige Spieler in die B-Klasse der Herren um steigen. Wir konnten uns damals durch die Senioren Rudolf Schanz und Kuno Graf verstärken. Rudolf Schanz, der von einem Freiburger Verein kam, übernahm das Training und war auch eine starke Stütze unserer Mannschaft. In unserer Liga spielten damals folgende Mannschaften:

MTV Stuttgart, Sportvereinigung Stgt.-Ost, Turnerbund-Cannstatt, VfvS Stuttgart, PSV Stuttgart, Amateur Stuttgart und dem Turnerbund Stuttgart. In den sechziger Jahren konnten wir uns durch folgende Spieler verstärken:

Torwart Werner Schmid
Spieler
Gerd Schöllhammer
Karlheinz Büscher
Lothar Mattner
Klaus Beck

Innerhalb kurzer Zeit qualifizierten wir uns für die Aufstiegsspiele zur Landesliga – Württemberg und schafften den Aufstieg gegen den SV Ulm und SV Heilbronn. Dies war übrigens der größte Erfolg in der Wasserball-Vereinsgeschichte Folgende Spieler waren damals dabei: Werner Schmid, Franz Eckert, KH Böhm, Herbert Haak, Klaus Beck, Lothar Mattner, Karlheinz Büscher und Gerd Schöllhammer.

In der Jugendmannschaft folgten dann Rolf Fritzenschaft, Roland Obrecht, Hansi Kern, Hans-Günter Ulrich, Jochen Pfeiffer, Karlheins Hüftlein, Frank Hinterkopf und Richi Kauper.

Dieser Teil der Historie des Wasserballs beim SC Möhringen stammt vom Mitbegründer der Abteilung Herbert Haak.

Seit 2012 spielen die Wasserballer des SC Möhringen in einer Startgemeinschaft mit dem VfvS Stuttgart, welche davor auch schon im Jugendbereich bestand.

Geschichte der Wasserspringer beim SC Möhringen

Im Jahr 1977 gründete der SC Möhringen seine eigene Springabteilung. Das Sonnenberger Hallenbad mit der einzigen Hallen-Sprunganlage wurde gerade fertiggestellt und so war der Zeitpunkt für die Gründung der Springabteilung günstig. Dank der Großzügigkeit des Kur- und Bäderamtes, konnten die Springer des SC Möhringen regelmäßig im neuen Sonnenberger Hallenbad ihrem Übungsbetrieb nachkommen. Die Folge davon war, dass der Bekanntheitsgrad des SCM erheblich zunahm. SCM-Springer waren bei Bezirksmeisterschaften, Einladungsspringen, internationalen Meetings, Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften (Senioren) als Sieger und auf besten Plätzen vertreten. 1981 hat der SCM die Süddeutschen Meisterschaften und 1982 die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen ausgerichtet. Im Rahmen des 50jährigen Vereinsjubiläums richtete der SCM im Jahr 1983 die Baden-Württembergischen Meisterschaften der offenen Klasse im Hallenbad Sonnenberg aus. Ziel der Springabteilung des SCM war es, interessierten Mädchen und Buben gewandte Beweglichkeit und nützliche Fähigkeiten zur Körperbeherrschung beizubringen, sich in sportlichem Geiste mit fleißig Gelerntem an Anderen zu messen und an der eigenen Qualifikation und körperlichen Fitness Freude zu haben.

Dieser Teil der Historie stammt von Otto Kutzner aus der Festschrift zum 50jährigen Vereinsjubiläum.

Darüber hinaus hielt der SCM unter anderem die Deutschen Jugend-Meisterschaften 1986 ab und nahmen 10 Jahre später selber mit 7 Teilnehmern bei den Senioren-Meisterschaften in Sheffield teil. Dazu gibt es einen Bericht an die Sportredaktion der Stuttgarter Zeitung bezüglich der Senioren-Meisterschaften in Sheffield 1996.

Leider fehlte über lange Zeit der Nachwuchs für die Springabteilung. Seit 2009 belebt der SCM seine Springabteilung unter der Leitung von Rainer Markwirth wieder neu.

Archiv

Hier sind Vereinszeitungen, Zeitungsartikel und Protokolle der Vereinsmeisterschaften über den SCM gesammelt. Wer alte Dateien hat, die er dem Archiv zuführen möchte darf sich gerne melden.

2019 Protokoll Sommerfest 2019
2018 Protokoll Sommerfest 2018
2017 Protokoll Sommerfest 2017
2016 Protokoll Sommerfest 2016
2015 Protokoll Vereinsmeisterschaften 2015
2014 Protokoll Vereinsmeisterschaften 2014
2013 Protokoll Vereinsmeisterschaften 2013
Bericht Baden-Württembergische Meisterschaften im Wasserspringen 2013
Artikel in der Filderzeitung (StZ) über Masters-Springer des SCM vom 22.05.2013
SCM Heftle 1/2013
Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Jahreshauptversammlung 2013 vom 20.03.2013
2012 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2012 vom 12.12.2012
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2012
SCM Heftle 3/2012
SCM Heftle 2/2012
Artikel in der Stuttgarter Zeitung über den Klaus-Hartmann-Pokal vom 16.07.2012
Bericht Deutsche Masters Meisterschaften im Wasserspringen 2012
Artikel in der Stuttgarter Zeitung über den Bärencup vom 11.05.2012
SCM Heftle 1/2012
2011 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2011 vom 08.12.2011
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2011
SCM Heftle 4/2011
SCM Heftle 3/2011
Bericht vom Trainingslager in Lindau 2011
Artikel in der Stuttgarter Zeitung über die Wasserspringer vom 13.04.2011
SCM Heftle 2/2011
Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Jahreshauptversammlung 2011 vom 31.03.2011
Artikel in der Stuttgarter Zeitung über das Projekt "Schwimmen Lernen" vom 15.02.2011
SCM Heftle 1/2011
2010 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2010 vom 01.12.2010
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2010
SCM Heftle 4/2010
SCM Heftle 3/2010
Bericht Deutsche Masters Meisterschaften im Wasserspringen 2010
SCM Heftle 2/2010
Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Jahreshauptversammlung 2010 vom 18.03.2010
SCM Heftle 1/2010
2009 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2009 vom 03.12.2009
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2009
SCM Heftle 4/2009
SCM Heftle 3/2009
SCM Heftle 2/2009
SCM Heftle 1/2009
2008 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2008 vom 04.12.2008
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2008
Protokoll Jubiläumsmeisterschaften anlässlich des 75jährigen Vereinsjubiläums
Artikel im Stuttgarter Wochenblatt anlässlich des 75jährigen Vereinsjubiläums vom 15.05.2008
2007 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2007
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2007
2006 Protokoll Vereinsmeisterschaften 2006
2005 Protokoll Vereinsmeisterschaften 2005
2004 Bericht im Stuttgarter Wochenblatt über die Vereinsmeisterschaften 2004 vom 09.12.2004
Protokoll Vereinsmeisterschaften 2004
1996 Bericht über die Senioren-Meisterschaften im Wasserspringen in Sheffield 1996

 

© Copyright Schwimmclub Stuttgart-Möhringen 1933 e.V. - Aktualisierungsdatum 06.10.2020 - Impressum