Schwimmclub Stuttgart-Möhringen 1933 e.V.
Deutscher Schwimmverband
Schwimmverband Württemberg e.V.
Sport Katzmaier Stuttgart-Degerloch



Geschichte


Im Jahr 1977 gründete der SC Möhringen seine eigene Springabteilung. Das Sonnenberger Hallenbad mit der einzigen Hallen-Sprunganlage wurde gerade fertiggestellt und so war der Zeitpunkt für die Gründung der Springabteilung günstig. Dank der Großzügigkeit des Kur- und Bäderamtes, konnten die Springer des SC Möhringen regelmäßig im neuen Sonnenberger Hallenbad ihrem Übungsbetrieb nachkommen. Die Folge davon war, dass der Bekanntheitsgrad des SCM erheblich zunahm. SCM-Springer waren bei Bezirksmeisterschaften, Einladungsspringen, internationalen Meetings, Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften (Senioren) als Sieger und auf besten Plätzen vertreten. 1981 hat der SCM die Süddeutschen Meisterschaften und 1982 die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen ausgerichtet. Im Rahmen des 50jährigen Vereinsjubiläums richtete der SCM im Jahr 1983 die Baden-Württembergischen Meisterschaften der offenen Klasse im Hallenbad Sonnenberg aus. Ziel der Springabteilung des SCM war es, interessierten Mädchen und Buben gewandte Beweglichkeit und nützliche Fähigkeiten zur Körperbeherrschung beizubringen, sich in sportlichem Geiste mit fleißig Gelerntem an Anderen zu messen und an der eigenen Qualifikation und körperlichen Fitness Freude zu haben. (Zitat von Otto Kutzner aus der Festschrift zum 50jährigen Vereinsjubiläum).

Leider fehlte über lange Zeit der Nachwuchs für die Springabteilung. Das wollen wir ändern. Seit 2009 belebt der SCM seine Springabteilung unter der Leitung von Rainer Markwirth wieder neu.